Star Citizen – Alpha 3.3.0 und „Object Container Streaming“ werden getestet

Alpha 3.3.0 von Star Citizen wird gerade von den ersten Testern (Evocati-Tester) auf Herz und Nieren überprüft, bevor die Version sukzessive an weitere und später an alle Spieler verteilt wird. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Version 3.3.0 am 10. Oktober 2018 (am Tag der CitizenCon 2948) an alle Unterstützer verteilt wird.

Aktuell wird hauptsächlich die Technologie „Object Container Streaming“ getestet, mit der die Performance optimiert und die Dimensionen der Spielwelt weiter ausgebaut werden sollen, wobei die Entwickler das „Object Container Streaming“ erst mit Patch 3.3.5 (Mitte des vierten Quartals: November) für alle Spieler an den Start bringen wollen. Grundlegend soll die Technologie dafür sorgen, dass nahtlos neue Umgebungen, Gebiete und Schiffe gestreamt werden können, während sich die Spieler diesen Objekten zum Beispiel mit dem Raumschiff nähern, bisher setzten der physische Speicher und der Grafikspeicher entsprechende Grenzen.

Ansonsten werden mit Update 3.3 neue Schiffsvarianten und „Scramble-Race-Missionen“ hinzugefügt. Scramble-Rennen sind „Todesrennen“ mit Raumschiffen im All, mit Fahrzeugen (Ursa/Zyklon) oder Gravlev-Bikes (Nox/Dragonfly) auf Monden. Zusätzlich gibt es Punkte dafür, wenn man Schiffe beschießt oder den Führenden erledigt. Verbesserungen der Computerintelligenz, bei den Ego-Shooter-Passagen, den Transit-Systemen und dem Asteroiden-Bergbau sind ebenfalls geplant. Die vollständige Roadmap findet ihr hier.

Weiter zum Video