Moonlighter – Between Dimensions DLC: Erste Erweiterung erscheint im Sommer

Zum einjährigen Jubiläum von Moonlighter ist die erste (kostenpflichtige) Erweiterung „Between Dimensions“ angekündigt worden. Der DLC wird zehn neue Gegner, fünf Bossgegner, ein interdimensionales Dungeon, viele Ausrüstungsgegenstände, weitere „Trickwaffen“ und ein passendes Shop-Upgrade umfassen. Der Between Dimensions DLC soll im Sommer erscheinen. Ein Preis wurde nicht genannt.

Im folgenden Trailer, der an eine Naturdokumentation erinnert, sind erste Spielszenen aus dem „Between Dimensions DLC“ zu sehen. Zudem blicken die Entwickler (Digital Sun Games) auf die bisher veröffentlichten (kostenlosen) Updates für das Action-Rollenspiel zurück. Moonlighter (zum Test) hat sich bereits über 500.000 Mal verkauft. Es wird bis heute Abend noch mit 50 Prozent Rabatt angeboten (GOG, Steam).

Weiter zum Video

Samsung Galaxy Tab S5e und A 10.1 (2019) im Test: Alltag-Tablets für Jedermann nicht ohne Schwächen

tl;dr: Mit dem Galaxy Tab S5e und dem Galaxy Tab A 10.1 (2019) will Samsung vor allem Käufer im unteren und mittleren Preissegment gewinnen. Für den gebotenen Preis können beide Kandidaten bei Leistung, Laufzeit und Kamera punkten, perfekt sind sie aber dennoch nicht, denn die manuelle Helligkeit der Displays ist zu niedrig.

The Avengers Project: Erste Angaben zum Superhelden-Abenteuer; Präsentation auf der E3

Square Enix hat bestätigt, dass The Avengers Project von Crystal Dynamics und Eidos Montreal auf der E3 2019 (endlich) vorgestellt wird. Die entsprechende Pressekonferenz findet am 11. Juni 2019 um 03.00 Uhr (MESZ) statt. Mit Details zum Spiel hat sich der Publisher bisher zurückgehalten. Aus einer Job-Beschreibung weiß man lediglich, dass die Third-Person-Perspektive (Verfolgersicht) zum Einsatz kommen wird.

Bei der E3 findet zudem ein Panel mit den Avengers-Entwicklern (E3 Coliseum) statt und in der Beschreibung dieser Veranstaltung sind erste Angaben über das Spiel aufgetaucht. Es wird als „episches Action-Adventure“ mit cinematischer Erzählung bezeichnet. Man wird es alleine oder kooperativ mit anderen Personen spielen können (bis zu vier Personen). Eine „sich stets ausdehnende Welt“, die dauerhaft von neuen Bedrohungen heimgesucht wird (wahrscheinlich Game-as-a-Service-Modell), wird erwähnt – ebenso wie außergewöhnliche Fähigkeiten, Anpassungsoptionen bei den Helden (Spielstil) und Kombinationsmöglichkeiten der Superkräfte.

„Embrace your powers and join key members of the development team at Crystal Dynamics and the creative team at Marvel Games as they talk exclusively about the upcoming Marvel’s Avengers. This is the defining Avengers gaming experience: an epic action-adventure that combines cinematic storytelling with continuous single-player and co-operative gameplay. Moderated by Andrea Rene, assemble in teams up to four players, master extraordinary abilities, customize your heroes to fit your playstyle, and combine powers to defend an ever-expanding world under constant threat.“

Weiter zum Video

MSI Prestige P100: Mini-PC für Kreative mit Core i9, RTX 2080 (Ti) & 64 GB RAM

Im Zuge der Computex 2019 präsentiert MSI neben mobilen Neuheiten für Kreativanwender auch eine stationäre Lösung mit hoher Rechenleistung und in kompakter Bauweise. Das gleichfalls der Prestige-Serie zugeordnete PC-System P100 vereint im SFF-Formfaktor Prozessoren bis hoch zum Core i9-9900K, GeForce RTX 2080 Ti und viel RAM.

Worlds Adrift: Server des Sandbox-Onlinespiels (Early Access) werden im Juli abgeschaltet

Die Bossa Studios geben die Entwicklung von Worlds Adrift (aktuell Early Access) auf. In einem Statement schreiben sie, dass das Projekt ein ehrgeiziges Unterfangen war, schließlich sollte ein gemeinschaftlich gestaltetes MMO erstellt werden, das auf Freiheit, Spieler-Engagement und Physik in einer riesigen Welt fußt. In dem Sandbox-Onlinespiel können Spieler im Team (Stück für Stück) ihre eigenen Luftschiffe entwerfen, bauen und sich damit in der offenen Spielwelt bewegen. Auch die fliegenden Inseln konnten von den Spielern erstellt werden. Allerdings schafften es die Entwickler nicht, genug Spieler für ihr Vorhaben zu begeistern und sie hätten bisher auch nur einen Bruchteil ihrer eigentlichen Vision umgesetzt. Mittlerweile sei aber der Zeitpunkt gekommen, dass das Spiel und die Weiterentwicklung nicht mehr finanziell tragbar seien. Seit Jahresbeginn schwankte die durchschnittliche Spielerzahl laut Steamcharts zwischen 332 und 134. Im Juli 2019 werden die Server endgültig abgeschaltet.

Alle „Kosmetikartikel“ im Ingame-Shop werden bis dahin an jeden Spieler verteilt. Zusätzlich erhalten „Worlds Adrift Founder Captains“ ein kostenloses Exemplar von Surgeon Simulator und I Am Bread als Dankeschön. Diejenigen, die das Spiel zwischen dem 29. April und dem 29. Mai gekauft haben, können eine Rückerstattung beantragen – dies gilt ebenfalls für alle Käufe im Ingame-Shop seit Update 29. Weitere Details findet ihr hier. Das Ende von Worlds Adrift ist aber nicht das Ende der Bossa Studios, heißt es abschließend.

Weiter zum Video

Glorious Model O im Test: Mit Präzision und Leichtigkeit zur Shooter-Empfehlung

tl;dr: Mit der Model O will Glorious PC Gaming Race erstklassige Präzision und hervorragende Gleit-Eigenschaften mit einem möglichst geringen Gewicht vereinen. Die einzige weitere Bedingung: Eine RGB-Beleuchtung ist Pflicht. Im Test geht das Konzept auf, Ausrutscher erlaubt sich die filigrane Maus kaum.

PlayStation Plus im Juni 2019 mit Borderlands: The Handsome Collection und Sonic Mania

Die beiden PS4-Spiele, die im Juni-Aufgebot von PlayStation Plus enthalten sein werden, sind Borderlands: The Handsome Collection und Sonic Mania. Titel für PlayStation 3 und PlayStation Vita sind seit März 2019 nicht mehr Teil der kostenlosen PS-Plus-Spiele.

Folgende PlayStation-Plus-Titel sind ab dem 4. Juni 2019 verfügbar:

  • Borderlands: The Handsome Collection
  • Sonic Mania

Folgende Titel sind ab dem 4. Juni 2019 nicht mehr via PS Plus verfügbar:

  • What Remains of Edith Finch
  • Overcooked

Zum Test von Borderlands: The Handsome Collection: Die neuen Konsolen werden zunehmend mit „Remastered“- oder „Definitive“-Versionen von Titeln der letzten Generation geflutet. Jetzt reihen sich auch die Abenteuer der Borderlands-Serie ein: Mit The Handsome Collection laden überarbeite Fassungen des zweiten Teils sowie von The Pre-Sequel zu Beutezügen auf Pandora ein. Was die Sammlung zu bieten hat, verraten wir im Test.

Zum Test von Sonic Mania: Es gibt einen Hoffnungsschimmer am blauen Horizont: Im Gespräch unter Fans wurde das klassische Jump-n-Run Sonic Mania beinahe schon zum Heiland stilisiert, der die von Gurken wie Sonic Boom geplagte Serie retten sollte. Hinter dem Spiel stecken schließlich einige Fan-Entwickler, die sich schon in früheren Projekten intensiv damit auseinandersetzten, was genau den mitreißenden Spielfluss älterer Sonic-Games auszeichnete.

PlayStation Plus ist ein kostenpflichtiger Dienst für das PlayStation Network, der Online-Multiplayer, Share Play, Cloud-Speicher, Preisnachlässe und die Instant Game Collection umfasst (7,99 Euro pro Monat; 59,99 Euro für zwölf Monate). Im Rahmen der „Instant Game Collection“ werden monatlich zwei PS4-Spiele angeboten, die man ohne zusätzliche Kosten runterladen kann, solange man PS-Plus-Mitglied ist. Die kostenlosen Spiele sind nach Ablauf der Mitgliedschaft nicht mehr verfügbar, können aber bei einer Erneuerung der PlayStation-Plus-Mitgliedschaft wieder verwendet werden.

RAM-Overclocking: Micron überbietet ADATAs Weltrekord (2. Update)

Wie Micron Technology via Twitter mitteilte, haben zwei Overclocking Profis, Phil Strecker und Stavros Savvopoulos, ein 8 Gigabyte großes Crucial Ballistix Elite-Modul, welches von Haus aus auf 3.600 MT/s spezifiziert ist, auf 5.726 MT/s übertaktet und dem Unternehmen somit einen neuen Weltrekord für DDR4-Speicher beschert.

Kingdom Come: Deliverance – A Woman’s Lot: Vierte und letzte Erweiterung für PC erschienen

Die vierte und letzte Erweiterung „A Woman’s Lot“ („Das Los einer Frau“) ist für Kingdom Come: Deliverance auf PC erschienen. Der DLC kostet 11,99 Euro auf Steam und GOG.com. Das Add-on wird am 11. Juni 2019 auf PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein. Darüber hinaus haben die Warhorse Studios und Deep Silver die Kingdom Come: Deliverance Royal Edition in digitaler Form veröffentlicht, die das Hauptpsiel und sämtliche Erweiterungen für 39,99 Euro umfasst.

„A Woman’s Lot“ erweitert das Rollenspiel um zwei eigenständige Quest-Handlungsstränge. Außerdem wird ein Hund als vierbeiniger Gefährte sowohl für Heinrich als auch für Theresa eingeführt.

„In der Quest-Reihe „Das Los einer Frau“ schlüpfst du in die Rolle von Müllerstochter Theresa und hast mit dem Hund Spitzer einen treuen Gefährten an deiner Seite. Tauche ein in das alltägliche Skalitzer Dorftreiben und erlebe die tragischen Ereignisse während und nach Sigismunds Angriff auf deinen Heimatort aus einer völlig anderen Perspektive. ‚Das Los einer Frau‘ ist das letzte fehlende Puzzleteil der Geschichte um Skalitz und gewährt dir einen Einblick in die Geschehnisse, bevor Heinrich bewusstlos aufgefunden wurde.

In der Quest-Reihe ‚Die Madonna von Sasau‘ muss Heinrich seiner Freundin Johanka helfen, die er von klein auf aus Skalitz kennt. Sie überlebte das Massaker in Skalitz und fand im Sasauer Kloster Zuflucht, wo sie nun von schrecklichen Alpträumen geplagt wird. Für Heinrich geht es darum, die Orte aus Johankas Träumen aufzusuchen und herauszufinden, was hinter diesen Träumen steckt, um ihr anschließend dabei zu helfen, ihrer neuen Bestimmung zu folgen. Die beiden ahnen nicht im Geringsten, was da auf sie zukommt und was diese Herausforderung ihnen abverlangen wird …“

Weiter zum Video

Features (laut Hersteller:)

  • „Zwei neue Quest-Handlungsstränge
    • Das Los einer Frau – Schlüpfe in die Rolle von Theresa und entdecke in dieser eigenständigen Quest-Reihe Skalitz vor dem Angriff völlig neu
    • Die Madonna von Sasau – Eine äußerst umfangreiche neue Quest-Reihe aus der Sicht von Heinrich mit mehreren möglichen Enden
  • Ein Hund als vierbeiniger Gefährte sowohl für Heinrich als auch für Theresa
  • Neue Fertigkeit ‚Hundeflüsterer‘
  • Triff auf neue Charaktere sowie eine neue historische Persönlichkeit und interagiere mit ihnen
  • Neue Gegenstände (Waffe, Schild und Trank) und neue freischaltbare Spezialisierungen“

Weiter zur Bilderserie

Erste PCIe-4.0-SSDs: Hersteller nutzen Phison E16 für (knapp) 5 GB/s (4. Update)

Neben Grafikkarten sollen vor allem Massenspeicher von PCIe 4.0 auf der neuen AMD-Plattform profitieren. Adata, Corsair, Galax, Gigabyte, Patriot und PNY haben ihre ersten NVMe-SSDs mit PCIe 4.0 gezeigt, die bis zu 5.000 MB/s erreichen. Allen gemein ist das M.2-Format, der neue Phison-E16-Controller und ein Kühlkörper.