The Riftbreaker: Basis bauen, Ressourcen sammeln, Proben erforschen und Kämpfen

In The Riftbreaker von EXOR Studios (X-Morph: Defense, Zombie Driver) steuert man Captain Ashley S. Nowak – eine Elite-Wissenschaftlerin und Kommandoeinheit in einem mächtigen Mecha-Anzug. Ihr Ziel auf dem weit entfernten Planeten Galatea 37 ist es, eine Basis aufzubauen, die die Rückreise zur Erde und weiteres Kolonisieren ermöglicht. Ihr Mecha-Anzug, den sie ‚Mr. Riggs‘ nennt, bietet Ausrüstung für Basiskonstruktion, Ressourcenextrahierung, Probensammlung und natürlich auch für den Kampf.

Im Spiel, das als Aufbau- und Survival-Spiel mit Action-Rollenspiel-Elementen beschrieben wird, baut man eine Basis auf und sammelt Ressourcen in der feindlichen Umgebung. Man errichtet Minen, Raffinerien, Pipelines zum Transport von Flüssigkeiten, Fabriken zur Waffenproduktion und diverse Energieanlagen bauen. Die gebauten Anlagen sollen durchaus komplex ausfallen, da das Portal zur Heimatwelt ziemlich viel Energie benötigen wird. Die nötigen Ressourcen findet man in der Umgebung – und stellenweise ziemlich weit weg von der eigenen Basis, die man mit automatischen Verteidigungsgeschützen ausstatten kann. Einen Überblick über das Konzept gibt das folgende Video.

Weiter zum Video

Features (laut Hersteller):

  • „Basisaufbau: Deine Aufgabe ist es, einen Rift zu konstruieren, der zur Erde hin und zurück führt – eine sehr komplexe Erfindung, die enorme Mengen an Energie benötigt. Gewöhnliche Solaranlagen und einige Tonnen Stahl werden dafür nicht ausreichen. Du wirst ein vielschichtiges System aus Minen, Raffinerien, Kraftwerken und Forschungseinrichtungen bauen müssen, um diese Mission abzuschließen.
  • Erkundung: Galatea 37 ist ein unbekannter Planet im Sycorax-Gürtel der Milchstraße. Langstreckenforschungen haben festgestellt, dass er bewohnbar ist und kolonialisiert werden kann. Der Planet ist reich an seltenen Mineralien und Substanzen, die dort an verschiedensten Orten gefunden werden können. Unterschiedliche Biome können dich mit unbekannter Flora und Fauna sowie strengen Wetterbedingungen überraschen. Baue lokale Außenposten in ressourcenreichen Gegenden, die gewonnene Ressourcen mithilfe der Rift-Technologie transportieren.
  • Verteidigung: Deine Ankunft auf diesem Planeten wird nicht unentdeckt bleiben. Während du deine Industrie aufbaust und somit die natürliche Ordnung störst, wird dich diese Welt als Gefahr wahrnehmen. Rüste deine Verteidigung auf. Baue Wände, Barrieren und Verteidigungstürme und verteidige dich gegen täglich stärker werdende Angriffe. Du wirst dich tausenden feindlichen Kreaturen stellen müssen, die dich eliminieren wollen.
  • Kämpfen: Mr. Riggs kann mit mächtigen Waffen und Fähigkeiten ausgerüstet werden, mit deren Hilfe du es mit den größten Bestien aufnehmen kannst. Du musst gegen eine Menge feindlicher Kreaturen gewappnet sein, während du den Planeten erkundest.
  • Proben sammeln und Forschen: Von besiegten Bestien bekommst du wertvolle Forschungsproben und seltene Ressourcen. Verwende alles, was du finden kannst, um neue Technologien, Gebäude, Waffen und Ausrüstung zu erforschen und anzufertigen. Du kannst ebenso deine Sensoren bei der Erkundung nutzen, um vergrabene Schätze zu finden. Nutze die gesammelten Proben, um neue Technologien zu erforschen. Mit ihnen kannst du deine Basis erweitern, deine Verteidigung aufrüsten, neue Pläne für deinen Mecha-Anzug entwerfen oder bestehende Technologien verbessern.
  • Crafting: Mr. Riggs lässt sich vollständig anpassen und upgraden. Verwende deine erforschten Pläne, um neue Teile und Waffen anzufertigen. Mit der Verwendung von besseren Materialien beim Fertigungsprozess kannst du Ausrüstung mit besseren Eigenschaften anfertigen. Jedes angefertigte Objekt hat einzigartige Eigenschaften.“