Xbox Live: Phil Spencer plädiert für mehr Anstand und Miteinander beim Online-Gaming

In einem Blog-Beitrag plädiert Xbox-Chef Phil Spencer für mehr Anstand und Miteinander innerhalb der stetig wachsenden Gamer-Community, in der leider auch Hassreden, Fanatismus und Frauenfeindlichkeit zunehmen. Spencer will dieser Tendenz mit drei Prinzipien entgegentreten: Wachsamkeit, proaktives Handeln und schnelles Reagieren. Zu diesem Zweck will Microsoft Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen entwickeln und umsetzen, mit denen man das gemeinsame Spielerlebnis verbessern kann. Als Teil dieser Maßnahmen hat man die Webseite „For Everyone“ ins Leben gerufen, in denen Regeln und Standards sowie der Umgang mit Störenfrieden innerhalb der Community thematisiert werden – also quasi ein Verhaltenskodex.

Darüber hinaus plant man weitere Programme, darunter „Gaming Summer Camps“, in denen vor allem junge Spieler Lebenskompetenzen erlangen und an eine gesunde Lebensweise herangeführt werden sollen, die man sowohl beim Spielen als auch im Alltag anwenden kann.

Zudem will Microsoft seine Community-Teams mit besseren und moderneren Werkzeugen ausstatten, mit denen der Missbrauch der Plattform schnell identifiziert und darauf reagiert werden kann. Diese Technologien will man der gesamten Industrie zur Verfügung stellen.

„Weil wir alle Spieler schützen wollen, teilen wir unsere Sicherheits-Innovationen mit unserer Industrie auf gleiche Weise, wie Microsoft es bereits mit der PhotoDNA-Technologie getan hat, die jedem von der Polizei bis zur Tech-Industrie zur Verfügung gestellt wurde, um die Verbreitung von Kinder-Pornographie einzudämmen“
, so Spencer. „Heute arbeiten zahlreiche Teams in Bereichen wie Moderation, Nutzerforschung, Datenwissenschaften zusammen und auch andere kommen mit Industriepartnern zusammen, um ihre Einblicke und den besten Umgang in Bereichen Sicherheit und Privatsphäre miteinander zu teilen.“

„Wir laden jeden dazu ein, der Spiele spielt, und Industriepartner, uns dabei zu unterstützen, den Prinzipien zu folgen, die dabei helfen, die Welt zu vereinen und unseren Beitrag dazu leisten, um Spiele für jeden zugänglich zu machen und jeden einzelnen Spieler zu schützen.“

Weiter zum Video