Hackerangriffe: Sicherheitslücke in Exim-E-Mail-Server wird ausgenutzt

Die vor einer Woche zufällig entdeckte kritische Sicherheitslücke im Mail Transfer Agent Exim, der auf rund 50 Prozent aller E-Mail-Server läuft, wird wenige Tage nach Bekanntwerden bereits von Hackern ausgenutzt. Die Remote-Command-Execution-Schwachstelle ermöglicht das Ausführen von Befehlen mit Root-Rechten aus der Ferne.