Jurassic World Evolution: Claires Zuflucht angekündigt

Frontier Developments hat die nächste Erweiterung für Jurassic World Evolution angekündigt. Das „Premium Content Pack“ Jurassic World Evolution: Claires Zuflucht wird am 18. Juni 2019 zum Preis von 14,99 Euro für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

In der neuen „Standalone-Kampagne“ kämpft Claire Dearing (ehemalige Park-Operation-Managerin von Jurassic World) gegen die Zeit. Der ausbrechende Vulkan Mt. Sibo droht die verbleibenden Dinosaurier auf Isla Nublar auszulöschen. Das Ziel der Kampagne ist die Umsiedlung der Riesenechsen und das Erbauen ihrer neuen Heimat auf Sanctuary Island unter der Führung von Claire. Zusammen mit der Story-Kampagne fügt Jurassic World Evolution: Claires Zuflucht dem Hauptspiel auch neue Gebäude und drei weitere Dinosaurier hinzu, den Albertosaurus, Euoplocephalus und Ouranosaurus. Dazu gibt es neue Paläobotanik mitsamt Greenhouse-Anlage (Anbau von Pflanzen als Nahrung für die Dino-Fütterung) und Off-Road-Touren für Parkbesucher.

Am 18. Juni 2019 erscheint zusätzlich für alle Spieler von Jurassic World Evolution ein kostenloses Update (Version 1.8). Die komplette „kreative Kontrolle“ über Terrain-Arten, Steine und Flora wird versprochen. Außerdem gibt es Änderungen bei den Spinosaurieren (Fisch als Nahrung) und Verbesserungen für Gyrosphärensystem sowie die Monorails. Weitere Details findet ihr hier.

Nach der Ankündigung von Planet Zoo und dem Ghostbusters Pack für Planet Coaster hat sich mit Jurassic World Evolution: Claires Zuflucht ein weiterer Aspekt aus dem Frontier-Developments-Leak bewahrheitet (wir berichteten).

Weiter zum Video