Bigben wird das Studio Spiders übernehmen

Der französische Publisher Bigben hat die nächste Übernahme bekanntgegeben. Diesmal wird das Pariser Studio Spiders übernommen, das in der Vergangenheit übrigens noch gar nicht mit Bigben zusammengearbeitet hat. Sämtliche Spiele von Spiders (außer eine Portierung) wurden bislang von Focus Home Interactive vertrieben.

Spiders wurde 2008 von ehemaligen Mitarbeitern von Monte Cristo gegründet. Folgende Spiele wurden veröffentlicht: Faery: Legends of Avalon, Of Orcs and Men, Mars: War Logs, Bound by Flame und The Technomancer. Im September wird GreedFall via Focus Home erscheinen. Das Studio beschäftigt knapp 30 Mitarbeiter und soll weiterhin von der aktuellen Chefin Jehanne Rousseau geleitet werden. Bigben möchte mit der Übernahme sein Rollenspiel-Portfolio erweitern und seine Position als „ein führender AA-Publisher“ festigen.

Bigben hatte im vergangenen Jahr schon Kylotonn (KT Racing), Eko Software und Cyanide übernommen. Auch Cyanide hatte in der Vergangenheit vorrangig mit Focus Home Interactive zusammengearbeitet.