Doom, Doom 2 und Doom 3 für PS4, Switch und Xbox One veröffentlicht; Statement zum Bethesda-Login

Aktualisierung vom 27. Juli 2019, 20:43 Uhr:

Bethesda hat via Twitter klargestellt, dass der Bethesda.net-Login bei den Doom-Klassikern eigentlich optional und nicht zwingend notwendig sein sollte. Der Login war für den Slayers Club (Doom-Community) gedacht. An einem Patch für die Doom-Fassungen auf Konsolen wird dementsprechend gearbeitet, heißt es.

Update on our new classic DOOM releases:

The BethesdaNet login requirement was included for the Slayers Club, to reward members for playing the classic DOOM games.

The login should be optional, and we are working on changing the requirement to optional now.

— Bethesda (@bethesda) July 27, 2019

Ursprüngliche Meldung vom 26. Juli 2019, 19:37 Uhr:

An diesem Wochenende findet bekanntlich die QuakeCon 2019 im „Year of Doom“ statt und passend dazu sind die drei Klassiker Doom, Doom 2 und Doom 3 auf PlayStation 4, Switch und Xbox One in den entsprechenden digitalen Stores veröffentlicht worden. Doom kostet 4,99 Euro. Doom 2 ist für 4,99 Euro erhältlich. Der Preis von Doom 3 liegt bei 9,99 Euro. Doom und Doom 2 sind außerdem für Mobile-Geräte mit Android und iOS verfügbar.

Allerdings ist für die Nutzung der Doom-Klassiker auf allen Plattformen ein Bethesda.net-Account erforderlich, was mehr oder weniger eindeutig kommuniziert wird. Auf der Nintendo-eShop-Webseite fehlen beispielsweise sämtliche Informationen. Im PlayStation Store wird wenigstens in englischer Sprache auf die Notwendigkeit eines Bethesda.net-Kontos hingewiesen. Aktuell zeigen sich die Bethesda.net-Account-Server auch ein wenig überlastet.

Die Neuveröffentlichung von Doom bietet laut Microsoft: „Doom (1993) umfasst die Erweiterung Episode 4: Thy Flesh Consumed und lässt lokal bis zu vier Spieler gegeneinander im Deathmatch oder gemeinsam im Koop gegen Horden von Dämonen antreten.“

„Das neu veröffentlichte Doom 2 umfasst die 20 zusätzlichen The Master Levels für Doom 2, lokalen 4-Spieler-Koop bzw. -Multiplayer sowie Splitscreen-Koop.“

Doom 3 umfasst das Hauptspiel und die beiden Erweiterungen Resurrection of Evil und The Lost Missions. Die Passage mit dem Bethesda.net-Konto fehlt bei der Produktbeschreibung von Doom 3 übrigens.

Auf der Xbox One scheint es Probleme mit den abwärtskompatiblen alten Doom-Teilen zu geben, die sich nach der Deinstallation nicht mehr installieren lassen (Quelle). Dieses Problem lässt sich mit diesem Workaround beheben.