Fallout 76 – Private Server, Vault 94, „Morgantown“ für „Nuclear Winter“ und Dialogoptionen in „Wastelanders“

Auf der QuakeCon 2019 wurden weitere Details über die Zukunft von Fallout 76 verraten. Demnach sollen „private Server“ laut Development Director Chris Mayer schon in der „nahen Zukunft“ zur Verfügung stehen. Ob sie öffentliche Testserver einführen werden, um Probleme mit anstehenden Patches minimieren zu können, damit es nicht wieder zu solchen Problemen wie bei Update 11 kommt (Details), wollten die Entwickler nicht bestätigen. Aber sie sprachen zumindest davon, dass sie sich Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität überlegen würden und solch ein Testserver würde dazugehören.

Am 20. August wird Vault 94 (neuer Raid für vier Spieler) eröffnet. In diesem Vault wird es drei Missionen geben, die wöchentlich durchwechseln werden. „Social Rewards“ und legendäre Pläne mit Setboni werden versprochen. Im September soll dann das Event-System komplett überarbeitet werden – zum Beispiel: kostenlose Schnellreise zum Event und die Qualität der Belohnung soll auf der Event-Aktivität des jeweiligen Spielers basieren.

Auch über die große (kostenlose) Erweiterung „Wastelanders“ wurde gesprochen. Im November 2019 sollen Nicht-Spieler-Charaktere, Dialoge mit Auswahlmöglichkeiten und Konsequenzen sowie neue Story-Elemente hinzugefügt werden. Die Attribute der Spieler-Charaktere sollen sich auf die verfügbaren Dialogoptionen mit den Nicht-Spieler-Charakteren auswirken – beispielsweise Charisma. Zugleich wird ein Rufsystem mit den neuen Fraktionen im Ödland eingeführt. Das Ansehen bei den Fraktionen wird ebenso eine Rolle bei den Dialogoptionen spielen. Laut Jeff Gardiner (Project Lead) soll das Dialogsystem eher an Fallout 3 als an Fallout 4 erinnern. Man soll nicht auf „generische Optionen“ beschränkt sein, heißt es. Neben den „Raidern“ und den „Siedlern“ wird es weitere Unterfraktionen im Ödland geben, zum Beispiel den Kult der Mothman-Verehrer. Ansonsten wird das Update neue Waffen umfassen, zum Beispiel Gauß-Gewehre, mehr Plasmawaffen und Pfeil-und-Bogen inkl. Perks wie Dynamitpfeile. Die Floater (Gegner aus Fallout 1 und 2) werden zudem auf der Bildfläche erscheinen.

Der Battle-Royale-Modus „Nuclear Winter“ bekommt im September mit „Morgantown“ eine neue Karte. Sie soll den Flughafen und die Universität umfassen. Die Karte wird deutlich vertikaler (mehr Höhen und Tiefen) als der aktuelle Schauplatz sein. Ab dem 13. August wird man doppelte Perk-Karten gegen Overseer-Tickets eintauschen können, wodurch sich neue Perks gezielt freischalten lassen.

[GUI_600SCREENSHOT(setid=85412,id=92592928,linktext=)]
Weiter zum Video