Call of Duty: Black Ops Cold War – Details zur Story im kalten Krieg, der Studio-Kooperation und mehr

Mittlerweile hat Activision auch auf Deutsch das große Informationspaket zum kommenden Shooter Call of Duty: Black Ops Cold War veröffentlicht. Es handelt sich um die direkte Fortsetzung des ersten Teils der Black-Ops-Reihe. Der Titel führt die Spieler „in die Tiefen“ des angespannten geopolitischen Universums der frühen 1980er Jahre.

Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint – so umreißt die Pressemitteilung die Ausrichtung der Geschichte. Die Enthüllung des Multiplayer-Parts folgt am 9. September. Der Shooter wird von Treyarch und Raven Software entwickelt und erscheint am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Battle.net). Die Versionen für PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen über die Feiertage 2020, je nach der Verfügbarkeit der Konsolen in verschiedenen Regionen. Neben der Kampagne sowie Waffen und Ausrüstung aus dem Kalten Krieg für den Multiplayer ist auch der unkomplizierte „Zombies“-Modus dabei.


„Call of Duty: Black Ops Cold War setzt auf den bewährten Black Ops-Stil und verbindet Elemente der Popkultur der 1980er Jahre mit einer irrwitzigen Verschwörungsgeschichte – Täuschung und Betrug stehen in der spannenden Einzelspieler-Kampagne auf der Tagesordnung. In dieser Fortsetzung des ersten Call of Duty: Black Ops treffen die Spieler auf historische Persönlichkeiten und harte Wahrheiten, während sie überall auf der Welt an bekannten Orten kämpfen, etwa in Ost-Berlin, der Türkei, in Vietnam, im Moskau der Sowjetzeit und mehr. In der Rolle von Elite-Agenten müssen die Spieler eine über Jahrzehnte geplante Verschwörung verhindern und folgen der Spur einer geisterhaften Figur namens Perseus, die das globale Machtgefüge umstürzen will, um den Verlauf der Geschichte zu ändern. Abseits der Kampagne können die Spieler auf ein umfangreiches Arsenal an Waffen und Ausrüstung des Kalten Krieges für die nächste Generation von Multiplayer-Kämpfen und das brandneue Zombies-Erlebnis zurückgreifen.

(…)

‚Wir freuen uns sehr darauf, den nächsten Blockbuster-Titel in Call of Duty auf den Markt zu bringen, eines der ikonischsten Franchises im Entertainmentbereich mit über 100 Millionen Spielern auf Konsole, PC und Handy‘, sagt Bobby Kotick, CEO von Activision Blizzard. ‚Black Ops Cold War wird ein aufregendes Erlebnis bieten, das nicht nur die Maßstäbe für Action-Spiele der nächsten Generation setzt, sondern auch dafür sorgt, dass unsere Spieler mit ihren Freunden in Verbindung bleiben.‘

‚Wie ließe sich Black Ops Cold War besser enthüllen als gemeinsam mit unseren Spielern in Call of Duty: Warzone‘, so Byron Beede, Executive Vice President und General Manager, Call of Duty, Activision. ‚Black Ops Cold War liefert an allen Fronten ab – von der packenden Story-Kampagne über die nächste Multiplayer-Generation bis hin zu einem brandneuen Zombies-Erlebnis. Nach der Veröffentlichung erscheinen zudem auch fantastische neue Inhalte für Warzone. Wir freuen uns darüber, dass unsere Entwicklungsteams unter der Führung von Treyarch und Raven dieses neue großartige Black Ops-Erlebnis für die Markteinführung der Next-Generation-Plattformen entwickeln.‘

‚Es ist eine Ehre, eine brandneue Story für die Fans von Call of Duty:  Black Ops entwickeln zu dürfen‘, so Dan Vondrak, Sr. Creative Director, Raven Software. ‚Black Ops Cold War knüpft direkt an den ersten Teil der Reihe an und nimmt die Spieler mit auf eine wilde, von Verschwörungen geprägte Achterbahnfahrt durch die frühen 1980er Jahre. Die Spieler kämpfen an der Seite beliebter Charaktere wie Woods, Mason und Hudson, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Nichts ist wie es scheint und die Entscheidungen der Spieler haben maßgebenden Einfluss auf den Ausgang der Geschichte. Wir können es kaum abwarten, bis die Fans es hautnah erleben dürfen.‘

‚Black Ops Cold War ist nicht nur eine Verbeugung vor den Stärken der Black Ops-Reihe, sondern auch ein neuer Start für die nächste Generation von Spielern‘, erklärt Mark Gordon, Co-Studio Head, Treyarch. ‚Solch ein Erlebnis für eine neue Generation von Konsolen zu schaffen, ist eine einzigartige Gelegenheit für Entwickler.‘

‚Das ist aber erst der Anfang‘, fährt Dan Bunting, Co-Studio Head bei Treyarch, fort. ‚Treyarch arbeitet an einem vernetzten Multiplayer-Erlebnis der nächsten Generation und an einer brandneuen Zombies-Kampagne, ganz zu schweigen von unseren Plänen zur Erweiterung und Verbesserung von Call of Duty: Warzone mit neuen Möglichkeiten für alle. Die Zukunft hält noch so einiges bereit!‘

Das Spiel unterstützt Crossplay für Current- und Next-Generation-Systeme und plattformübergreifende Fortschritte in allen Modi. Call of Duty: Black Ops Cold War bietet zudem ein Battle Pass-System und ein fortlaufendes Angebot an kostenlosen Inhalten nach der Veröffentlichung, einschließlich Multiplayer-Maps und -Modi, Zombies-Erlebnissen und einem ansehnlichen Programm von Community-Events im Spiel.

(…)

Am 9. September erhalten Interessierte auf Twitch.tv/CallofDuty im Rahmen der mit Spannung erwarteten Enthüllung einen ersten Einblick in das Multiplayer-Gameplay von Black Ops Cold War. Black Ops Cold War wird auch das erfolgreiche kostenlose Call of Duty: Warzone-Erlebnis unterstützen und fortführen. Black Ops Cold War unterstützt geteilte Fortschritte für Warzone und bietet brandneue Inventarobjekte, die sowohl in Black Ops Cold War als auch in Warzone genutzt werden können. Warzone-Spieler haben weiter Zugriff auf sämtliche Call of Duty: Modern Warfare®-Inhalte, einschließlich aller zuvor verdienten Operator und Waffenbaupläne.

(…)

Ab heute schalten Fans, die bestimmte digitale Versionen von Call of Duty: Black Ops Cold War vorbestellen oder im Voraus kaufen, digitale Belohnungen, einschließlich dem Black Ops-Operator Frank Woods, zur sofortigen Verwendung in Call of Duty: Warzone und Call of Duty: Modern Warfare frei und erhalten Vorabzugang zur offenen Multiplayer-Beta von Call of Duty: Black Ops Cold War. Die Termine der offenen Beta werden in Kürze bekanntgegeben. Weitere Informationen zu Vorbestellungen und Vorabkäufen sowie die vollständige Liste aller digitalen Handelsversionen und Next-Generation-Bundle-Angebote findest Du hier.

Call of Duty: Black Ops Cold War wird von Activision, einer 100%igen Tochtergesellschaft von Activision Blizzard (NASDAQ: ATVI), veröffentlicht und von den preisgekrönten Entwicklungsstudios Treyarch und Raven Software entwickelt. Black Ops Cold War für den PC bietet ein vollständig optimiertes und von Beenox entwickeltes Erlebnis exklusiv für Battle.net, den Online-Gaming-Service von Blizzard Entertainment. Das Spiel enthält zusätzliche Entwicklungsunterstützung von High Moon Studios, Activision Shanghai und Sledgehammer Games. Weitere Details und neueste Informationen gibt es auf www.callofduty.com und www.youtube.com/callofduty oder indem man @Treyarch, @RavenSoftware und @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook folgt.“

Chalieintel.com verrät zudem bereits einige der Figuren bzw. Schauspieler, welche ihren Auftritt im Spiel bekommen werden: Zu den neuen Charakteren gehören demnach Russell Adler (gespielt von Bruce Thomas); Helen Park (gespielt von Lily Cowles); Lazar Azoulay (gespielt von Damon Dayoub) und Lawerence Sims (gespielt von Reggie Watkins. Der Bösewicht wird von Navid Negahban aus Showtime’s Homeland-Serie gespielt.

Raven Software’s Natalie Pohorski bescheibe Adler als ‚Amerikas Monster‘, der ‚dunkles Charisma‘ zeige und von den Dämonen seiner Vergangenheit (u.a. Vietnam) gejagt wird. Der durchsetzungsfähige Adler soll sehr wichtig für die Story werden, neben Hudson, Mason oder auch Frank Woods.

Der Spieler könne erstmals in der Seriengeschichte selbst seinen Kampagnen-Charakter erstellen, inklusive Details für Gender, Name, Identität, Stimme, Vorgeschichte, Geburtsort und mehr. Das eigens erstellte CIA-Dossier kann sogar an bestimmten Stellen geschwärzt werden. All diese persönlichen Details sollen allerdings keinen Einfluss darauf nehmen, wie sich der Charakter spielt.

Weiter zum Video