Honey, I Joined a Cult: Sektenmanagement-Simulation wird Anfang 2021 in den Early Access starten

Die Sektenmanagement-Simulation Honey, I Joined a Cult wird Anfang 2021 in den Early Access auf Steam starten. In dem Titel von Sole Survivor Games und Team17 übernehmen die Spieler das Management ihrer eigenen Sekte in den 70er-Jahren, rekrutieren neue Anhänger und Gefolgsleute, entwerfen das Layout ihres Hauptsitzes und versuchen den Einfluss ihrer Organisation zu vergrößern. Außerdem muss man sich um die Bedürfnisse der Kultisten kümmern und kann sie auf Missionen in die Stadt schicken, um z.B. Ressourcen zu sammeln. Im Laufe des Spiels wird man mit Herausforderungen von innerhalb und außerhalb des Kults konfrontiert, nicht zuletzt mit dem ständig wachsenden Ego des Anführers und den sich immer stärker einmischenden Medien, die alle im Zaum gehalten werden müssen.

Weiter zum Video

Features (laut Hersteller):

  • „Baue deine Basis: Jeder großartige Kult braucht auch großartige Inneneinrichtung. Platziere, designe und dekoriere Räume, um deine Kultisten bei Laune zu halten. Es gibt eine ganze Menge seltsamer und wundervoller Raumoptionen, und jede spielt eine wichtige Rolle für deine Organisation. Es gibt Polygraphzimmer, Geisterkammern, Energie-Wellnessbereiche und sogar das gefürchtete Pfarrhaus der Veränderung.
  • Passe deinen Kult an: Ein Kult ist nur so gut wie sein Name. Wähle weise, wenn du einen für deinen Kult aussuchst und deinen Anführer, die göttliche Wesenheit, die ihr anbetet, den Heiligen Raum, in dem ihr eure Hingabe beweist und die Gefolgsleute aussuchst, die morgen schon Kultisten sein könnten! Mache den Kult ganz zu deinem eigenen, indem du diverse Aspekte aussuchst:
    -Ein krasses Symbol
    -Eine seltsame Uniform, mit der du angehende Gefolgsleute beeindruckst
    -Einen ausergewönlichen Hut, damit andere Kulte neidisch werden
    -Ein komisches Relikt zum Anbeten und bewundern
  • Kümmer dich um deinen Kult: Auch Kultisten haben Bedürfnisse, und du musst deine füttern, ihren Durst stillen und zusehen, dass sie Spaß haben! Achte auf das körperliche und geistige Wohlbefinden deines Kults, damit sie die besten Kultisten sind, die die Welt je gesehen hat!
  • Verwalte deinen Kult: Schicke Klamotten reichen nicht, dein Kult muss auch laufen wie ein gut geschmiertes Hypnoserad. Lege für die Kultisten Tagespläne fest, lass sie aufsteigen und kümmere dich um Nahrung und Reparaturen. Weise deinen Kultisten über ein Prioritätensystem Aufgaben zu – wer sagt, dass Mikromanagement nicht funktioniert?!
  • Lass deinen Kult wachsen: Setze all deinen Charme ein, um Gefolgsleute um dich zu scharen, die Ressourcen mitbringen und im Kult aufsteigen, um schlussendlich vollwertige Kultisten zu werden. Unzufriedene Gefolgsleute gehen einfach, also zaubere ein Lächeln auf ihre Gesichter!
  • Führe deinen Kult an: Dein Kultanführer kann ganz schön anspruchsvoll sein. Vielleicht will er bestimmte Gefolgsleute um sich haben oder bestimmte Räume bauen … was es auch ist, du solltest ihm jeden einzelnen Wunsch erfüllen. Schaffst du das nicht, sinkt seine Laune, und ein unzufriedener Anführer hält keine guten Predigten.
  • Gehe auf Kultmissionen: Du kannst deine Kultisten auf Missionen in die Stadt schicken. Dort sammeln sie dann Ressourcen, schalten neue Technologien frei oder wecken neue Bedürfnisse bei deinem Anführer. Der Raum für verdeckte Operationen ist da perfekt zum Planen!“

Weiter zur Bilderserie