The Dark Pictures Anthology: Little Hope – Schauspieler Will Poulter über seine Rolle

Bandai Namco Entertainment Europe hat ein zweiteiliges Interview mit Will Poulter veröffentlicht, der eine wichtige Rolle in The Dark Pictures Anthology: Little Hope spielt. Er spricht über seine Rolle in dem Horror-Abenteuer, die Story-Grundlage, die Interaktion mit anderen Schauspielern und die unterschiedlichen Versionen, die aufgrund der Entscheidungsmöglichkeiten im Spiel produziert werden mussten.

The Dark Pictures Anthology: Little Hope erscheint am 30. Oktober für PC (digital), PS4 sowie Xbox One. Es handelt sich dabei um das zweite Spiel aus der Reihe, die im vergangenen Jahr mit Man of Medan ihren Anfang nahm und bei Supermassive Games (Until Dawn) entsteht. Erneut darf man das cineastische Abenteuer mit Horror-Flair nicht nur alleine, sondern auch zu zweit im Online-Koop oder einem lokalen „Filmabend“ für bis zu fünf Teilnehmer erleben.

Zur Handlung heißt es: „Vier Studenten/Schüler und ihr Lehrer sind in der verlassenen Stadt Little Hope gestrandet und können sie aufgrund eines mysteriösen Nebels nicht mehr verlassen. Sie suchen verzweifelt nach einem Ausweg, doch Visionen von der dunklen und verstörenden Vergangenheit der Stadt lauern hinter jeder Ecke. Um zu überleben, müssen sie die Geheimnisse, die diese düsteren Erscheinungen umgeben, enthüllen, bevor die bösartigen Kräfte ihre Seelen in die Hölle entführen.“