Warframe: Tennocon 2020 findet heute Abend statt; „Heart of Deimos“ im Mittelpunkt

Digital Extremes wird heute die Zukunft von Warframe bei der Tennocon 2020 präsentieren. Aufgrund der Covid-19-Pandemie wird die Veranstaltung allerdings nur in digitaler Form stattfinden (Details; Twitch).

Die Eröffnungsveranstaltung beginnt um 18:30 Uhr (12:30 PM ET). Das aufgezeichnete Panel „The Art of Warframe“ ist für 19 Uhr geplant und dürfte einige Neuigkeiten versprechen, vielleicht zum „Broken Frame“ und zu den „Infested“. Der Höhepunkt der Tennocon 2020 ist dann die Präsentation der offenen Spielwelt „Heart of Deimos“ bei der „TennoLive Digital Edition“ ab 23 Uhr.

Die neue Erweiterung wird „Heart of Deimos“ heißen und sich thematisch auf die „Infested“ (Die Befallenen) konzentrieren, also um ehemalige Corpus und Grineer, die von organisch-technologischen Parasiten, den Technocytes, übernommen wurden. Es kann davon ausgegangen werden, dass man auf dem Marsmond auf sehr viele Befallene treffen und zugleich mehr über die Ursprünge der Parasiten erfahren wird, welche die Orokin im damaligen Kampf gegen die Sentients eingesetzt hatten. Da die letzten großen Erweiterungen (Plains of Eidolon auf der Erde und Orb Vallis auf der Venus) jeweils Open-World-Gebiete waren, dürfte auch das neue Gebiet diesem Strickmuster folgen. „The Duviri Paradox“ wird hingegen erst 2021 startklar sein, obgleich die Erweiterung im vergangenen Jahr auf der TennoCon vorgestellt wurde (zum TennoCon-Bericht).

Darüber hinaus werden alle Warframe-Spieler, die ihren Spielaccount mit Twitch verbinden, den Hydroid Prime Warframe und die Waffe „Athodai“ kostenlos erhalten, wenn sie den „TennoLive-Stream“ insgesamt 30 Minuten lang folgen. Im Vorfeld der Warframe-Messe soll eine frühe Version der „Arsenal Twitch Extension“ veröffentlicht werden. Mit der Twitch-Erweiterung werden Warframe-Streamer die Möglichkeit haben, ihre Loadouts, Warframe-Anpassungen und Co. mit den Spielern zu teilen.

Weiter zum Video