Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Das Technik-Magazin wccftech.com ist auf dem Twitter-Auftritt des Data-Miners OatmealDome auf eine interessante Analyse zur Technik gestoßen, die hinter der Jump-n-Run-Sammlung Super Mario 3D All-Stars für die Switch steckt. Demnach handelt es sich bei allen drei Titeln (Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy) um Emulationen, allerdings in leicht modifizierter Fassung.

Vermutlich griff Nintendo zu diversen Tricks, um die nur leicht überarbeiteten Spiele in diesen Zustand für die Sammlung anzupassen. Auf den ersten Blick erinnerte schon bei der Nintendo-Direct-Vorstellung vieles an eine hochskalierte Emulation. Es wurden allerdings manche Feinheiten wie neu gezeichnete Texturen (z.B. auf Gemälden oder HUD-Symbolen) neu in höherer Auflösung deutlich.

Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy laufen laut OatmealDome in einem Emulator namens „hagi“, der „vermutlich von der NERD (Nintendo of Europe Division) produziert wurde“ – und Super Mario 64 in einem „unspezifizierten Emulator, der die Vulkan-API nutzt“.

Galaxy sei ein besonders interessanter Fall, da der Origional-Code offenbar rekompiliert wurde, um nativ auf dem Switch-Prozessor zu laufen; alles andere, was mit Grafik und Audio zu tun habe (GPU/Audio) laufe dagegen gleichzeitig im Emulator. „Ein interessanter Trick!“, fasst der Dataminer zusammen.

OatmealDome bestätigt zudem, was viele bereits nach der Präsentation vermuteten: Als ROM-Datei wurde das „Shindou Pack“ genutzt, also eine später veröffentlichte japanische Version des Spiels, in der diverse Bugs und Tricks wie der „Backwards Long Jump“ (BLJ) nicht mehr funktionieren. Texturen, Code und verschiedene Text-Sprachversionen würden „on-the-fly“ hinzugefügt.

Interestingly, the code patches are done through Lua. The emulator takes over execution upon/after reaching a certain PC address and transfers control to a Lua script.

Also, whoever made the emulator configuration file made a typo. They spelled the word cannon as „canoe“. pic.twitter.com/BMXx0GDdW1

— OatmealDome (@OatmealDome) September 15, 2020

Super Mario 3D All-Stars erscheint am 18. September für Nintendo Switch; unser Test ist in Arbeit.

Weiter zum Video