Monster Hunter Rise – Der Vogel-Wyvern Aknosom wird gejagt

Capcom gibt im folgenden Spielszenen-Video einen Überblick über den Jagdablauf in Monster Hunter Rise für Nintendo Switch. Gejagt wird der Vogel-Wyvern Aknosom, der sich in den „Heiligen Ruinen“ aufhält. Ausgestattet mit einem Großschwert und in Begleitung von zwei Palamutes beginnt die Jagd. Auch die größere Bewegungsfreiheit in der Umgebung – mit einem magischen Enterhaken und den Jagdhunden als Reittier – wird hervorgehoben, bevor es zum Kampf und die Fähigkeiten mit dem Großschwert gezeigt werden. Monster Hunter Rise wird am 26. März 2021 erscheinen.

Weiter zum Video

Capcom: „Nachdem Jäger aus den vielfältigen Waffentypen ihre Waffen ausgesucht und angelegt haben, erwarten sie viele brandneue Jagdreviere, darunter die uralten ‚Heiligen Ruinen‘. Spielgebiete ohne Ladezeiten und fließendes Gameplay stellen sicher, dass die Spieler, sobald ihre Jagd begonnen hat, ganz ohne Wechsel zwischen den Gebieten. Fans der vorheriger Teile werden sich leicht in die Spielmechaniken von Monster Hunter Rise einfinden, aber auch einige neue und aufregende Mechaniken für Jäger und Meister finden. Erstmals können durch die Benutzung der ‚Kabelkäfer‘ stehend oder aus der Luft seilbasierte Greif-Aktionen ausgeführt werden. Der Jagdstrategie und den Attacken können so ganz neue Luftmanöver hinzugefügt werden. Während Spieler Monster besiegen und im Spiel voranschreiten, können Gegenstände von den gefallenen Gegnern benutzt werden, um einzigartige Waffen und Ausrüstung herzustellen, die die Chancen auf zukünftigen Erfolg und das Überleben sichern.“