Verkaufscharts USA – September 2020: Marvel’s Avengers in Führung, vor Super Mario 3D All-Stars; starker Einstand von Crusader Kings 3

Knapp 4,3 Mrd. Dollar haben die US-Amerikaner im September 2020 für Computer- und Videospiele, Zubehör und Konsolen-Hardware ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Ausgaben um zehn Prozent. Die Daten stammen von den Marktforschern der NPD Group via Mat Piscatella und Resetera.

Die meistverkaufte Konsole sowohl in US-Dollar als auch in Stückzahlen ist die Switch von Nintendo. Insgesamt stiegen die Ausgaben für Videospielhardware im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 277 Millionen Dollar. Das Umsatzwachstum bei der Nintendo-Konsole glich Rückgänge bei anderen Konsolenplattformen aus. Damit ist die Switch seit 22 Monaten durchgehend an der Spitzenposition der monatlichen Hardware-Charts in den USA (seit Dezember 2018). Der bisherige Rekord von der Xbox 360 (21 Monate: August 2011 bis April 2013) ist damit übertroffen worden.

Seit Jahresbeginn kletterten die Ausgaben für Hardware im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar.

Software

Das meistverkaufte Spiel im September 2020 war Marvel’s Avengers. Die generierten Umsätze im Einführungsmonat waren die zweithöchsten aller Superhelden-Spiele in der US-Geschichte und lagen nur hinter Marvel’s Spider-Man zurück. Außerdem reichte es für den siebten Platz in den bisherigen Jahrescharts 2020.

Super Mario 3D All-Stars schaffte den Sprung auf den zweiten Platz der Monatscharts und den zehnten Platz der Jahrescharts. Es erzielte die zweithöchsten physischen Dollar-Verkäufe im Monat der Markteinführung im Jahr 2020 für Nintendo, nur hinter Animal Crossing: New Horizons. Nach Dollar-Umsätzen liegt das 3D-Spiele-Paket auf dem sechsten Platz für einen von Nintendo veröffentlichten Titel in der US-Geschichte. Hinweis: Die NPD Group erfasst keine Verkaufszahlen von Titeln im eShop, weswegen die echten Umsätze noch höher ausfallen dürften.

Tony Hawk’s Pro Skater 1+2 schaffte es auf den vierten Platz und stellte einen neuen Umsatzrekord für die Marke im Einführungsmonat auf. Crusader Kings 3 feierte sein Debüt auf dem siebten Platz. Der dritte Teil ist schon nach nur einem Verkaufsmonat das meistverkaufte Spiel der Franchise-Geschichte in den USA. Außerdem hat kein Spiel von Paradox Interactive im Monat der Markteinführung mehr Umsatz erzielt als Crusader Kings 3.

Die Ausgaben für Zubehör betrugen 191 Mio. Dollar und stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent. Die Ausgaben für Gamepads und Headsets/Kopfhörer haben jeweils im September und seit Jahresbeginn neue Verkaufsrekorde erzielt. Der Xbox Elite Series 2 Wireless Controller war sowohl im September als auch seit Jahresbeginn das meistverkaufte Zubehör (nach Dollar-Umsatz).

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Juli 2020 (6. Juli bis 2. August)
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel; geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo nennt beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen und Activision Blizzard keine Verkaufszahlen auf PC via Battle.net; Mikrotransaktionen, Abos, Season-Pässe und andere Ingame-Käufe werden nicht erfasst)

  • Marvel’s Avengers
  • Super Mario 3D All-Stars*
  • Madden NFL 21
  • Tony Hawk’s Pro Skater 1+2
  • NBA 2K21*
  • Call of Duty: Modern Warfare
  • Crusader Kings 3
  • Animal Crossing: New Horizons*
  • Star Wars: Squadrons
  • Mario Kart 8: Deluxe*
  • Crash Bandicoot 4: It’s About Time
  • Ghost of Tsushima
  • Ring Fit Adventure
  • Super Smash Bros. Ultimate*
  • UFC 4
  • New Super Mario Bros. U Deluxe*
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  • Super Mario Odyssey*
  • Mortal Kombat 11
  • Super Mario Party*
    * = (ohne Digitalverkäufe)
  • Die Bestseller des bisherigen Jahres 2020

  • Call of Duty: Modern Warfare
  • Animal Crossing: New Horizons*
  • The Last of Us: Part 2
  • Madden NFL 21
  • Ghost of Tsushima
  • Final Fantasy 7: Remake
  • Marvel’s Avengers
  • DragonBall Z: Kakarot
  • MLB: The Show 20
  • Super Mario 3D All-Stars*
    * = (ohne Digitalverkäufe)