Final Fantasy 4: Update für PC überarbeitet Interface und bringt Breitbild-Unterstützung

Mehr als sechs Jahre nach der Veröffentlichung von Final Fantasy 4 auf PC (Steam) ist ein großes Update für den Rollenspiel-Klassiker veröffentlicht worden. Das erste Spiel aus der Reihe mit dem Active-Time-Battle-System erhält Breitbild-Unterstützung (bis zu 21:9) und eine erneuerte Benutzeroberfläche. Das Interface wurde für die Steuerung mit dem Controller optimiert, aber auch die Steuerung mit Tastatur, Maus oder Touch-Bildschirm soll möglich sein. Darüber hinaus wurden Bugs behoben und weitere Übersetzungen hinzugefügt.

Die Mobile-Umsetzungen für Android und iOS können fortan auf „größeren Bildschirmen“ gespielt werden. Darüber hinaus wurden einige Bugs behoben.