World of WarCraft: Shadowlands – Verkaufsrekord auf PC gebrochen; mehr als 3,7 Mio. Verkäufe in 24 Stunden; hohe Spielerzahlen verzeichnet

World of WarCraft: Shadowlands hat laut Angaben von Activision Blizzard den besten Verkaufsstart eines PC-Spiels (branchenweit) aller Zeiten hingelegt. Die achte Erweiterung hat sich in 24 Stunden über 3,7 Millionen Mal verkauft. Der bisherige Branchenrekordhalter war Diablo 3, das sich am ersten Tag seiner Veröffentlichung über 3,5 Millionen Mal verkauft hatte.

„Die heutige Ankündigung bestätigt, dass Shadowlands diesen Meilenstein sowie alle anderen gemeldeten Verkaufserfolge im gleichen Zeitraum bei allen PC-Spielen der Geschichte übertroffen hat“, heißt es in der Ankündigung. Die Daten über Verkäufe und/oder Downloads basieren auf internen Firmenunterlagen und Berichten von großen Distributoren.

In den Monaten vor der Veröffentlichung von Shadowlands und in der Zeitspanne seit dem Start erreichte World of WarCraft die höchste Anzahl an Spielern mit monatlichen oder längerfristigen Abonnements im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor und nach jeder WoW-Erweiterung in den letzten zehn Jahren – sowohl in westlichen als auch im östlichen Regionen. Die Shadowlands-Spieler haben bis heute mehr Zeit in Azeroth verbracht als im gleichen Zeitraum der letzten zehn Jahre. Darüber hinaus hat sich die Gesamtspieldauer der Spieler in diesem Jahr im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres fast verdoppelt. Konkrete Spielerzahlen nannte Activision Blizzard hingegen nicht.

Unser Test befindet sich in Arbeit und ist für nächste Woche geplant – nach dem Start der ersten Saison (mythische Schlüsselsteine, PvP und Raid).

Weiter zum Video