Dontnod Entertainment: Kapitalerhöhung beschlossen; Tencent steigt mit 30 Mio. Euro ein

Dontnod Entertainment (Twin Mirror, Tell Me Why, Life is Strange) hat heute eine Kapitalerhöhung im Zuge eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens angekündigt. Das Unternehmen erwartet, dass 40 Millionen Euro (maximal aber 50 Mio. Euro) aufgebracht werden. In dem Zusammenhang sollen 3.125.000 neue Aktien am Euronext Growth-Markt in Paris ausgegeben werden. Die aufgebrachten Geldmittel werden hauptsächlich zur Finanzierung der Self-Publishing-Ambitionen eingesetzt werden. Es sollen außerdem neue Marken auf PC, Konsolen und Smartphones gebracht und neue Partner gewonnen werden.

Der chinesische Riesenkonzern Tencent hat bereits zugeschlagen und sich verpflichtet, 30 Millionen Euro zu investieren, um die Entwicklung des Studios über seine Tochtergesellschaft Proxima Beta Europe BV zu unterstützen. Als Teil dieser Investition hat Tencent die Option, einen Vertreter im Board of Directors zu ernennen. Dennoch hält Tencent lediglich eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen. Dontnod hat bereits eine geschäftliche Kooperationsvereinbarung mit Tencent unterzeichnet.

Tencent ist an zahlreichen Unternehmen im Spiele-Bereich beteiligt, u.a. an Riot Games (100%), Funcom (100%), Leyou Technologies (100% inkl. Digital Extremes, Splash Damage, King Maker etc.), Supercell (84,3%), Grinding Gear Games (80%), Klei Entertainment (Mehrheitsbeteiligung), Epic Games (40%), Marvelous (20%), Glu Mobile (14.46%), Bluehole (11.5%), Frontier Developments (9%), Activision Blizzard (5%), Paradox Interactive (5%), Ubisoft (5%),  Miniclip, Platinum Games und Yager (Minderheitsbeteiligung). Beteiligungsdaten (in Klammern) laut Wikipedia (EN).