Ready or Not: Publisher des SWAT-Taktik-Shooters wird Team17

Der Taktik-Shooter Ready or Not von Void Interactive hat mit Team17 einen Publisher gefunden. Der geistige Nachfolger von SWAT 3 und SWAT 4 soll „irgendwann“ für PC auf Steam in den Early Access starten – damit feiert das Spiel auch seine Rückkehr auf Steam. Im April 2020 hinterließ das Spiel beim PvP-Betatest, der nicht der Hauptmodus des Spiels sein soll, jedoch einen ziemlich desolaten Eindruck (Video).  

In Ready or Not müssen in düsteren und klaustrophobischen Umgebungen beispielsweise Geiseln gerettet und Verbrecher festgenommen oder ausgeschaltet werden. Im Einzelspieler-Modus mit Story-Kampagne wird man mit computergesteuerten und kommandierbaren Charakteren die Missionen lösen können. Den KI-Mitstreitern wird man ebenfalls Anweisungen via Sprache geben können. Im Multiplayer können bis zu acht Spieler kooperativ gegen das andere Team antreten (Spieler-gegen-Spieler). Vor den Partien wird man das Vorgehen ausführlich planen und das SWAT-Team mit der notwendigen Ausrüstung ausstatten können. Die Entwickler wollen großen Wert auf den Realismus legen, vor allem bei den Schusswechseln (Rückstoß, Rüstungsdurchschlag etc.) und dem Schadenssystem. Den Einsatz kann man vorab mithilfe von Grundrissen und der typischen Einsatzbesprechung planen.

Weiter zum Video