No Man’s Sky: Veröffentlichung für die Nintendo Switch im Oktober

Bandai Namco und Hello Games gaben jüngst bekannt, dass die Nintendo Switch-Version von No Man’s Sky weltweit am 7. Oktober erscheinen soll. Auch eine physische PS5-Version wird es geben.

Ursprünglich betrat No Man’s Sky bereits im Jahre 2016 die große Bühne, als es erstmals für die PlayStation 4 und den PC veröffentlicht wurde. Es folgten Xbox- und Next-Gen-Versionen, jedoch litt der Titel lange Zeit unter den hohen Erwartungen der Community und falschen Versprechungen der Entwickler, die er nicht zu erfüllen vermochte.

No Man’s Sky auf der Nintendo Switch: Release schon am 08. Oktober

Viele Erweiterungen und technische Verbesserungen später, hat es No Man’s Sky zumindest geschafft, seinem einst negativen Ruf zu entkommen. Somit dürfen sich Nintendo Switch-Besitzer als doch freuen, wenn der Titel am 8. Oktober auf dem Handheld-Hybriden sein Debüt feiert.

Die Erweiterungen, die es für die anderen Plattformen bereits gibt, dürften, wie es im Trailer den Anschein erweckt, dann zügig folgen, immerhin wollen die Entwickler den selben Fehler sicherlich nicht ein zweites Mal begehen. Lediglich auf die VR-Version müssen Switch-Spieler vermutlich verzichten, da die Möglichkeiten der Konsole in diesem Bereich mit dem Labo VR doch eher limitiert sind.

Physische PS5-Version erscheint am selben Tag

Ebenfalls erscheint noch am selben Tag der Nintendo Switch-Veröffentlichung von No Man’s Sky eine physische Version des Spiels für die PlayStation 5, die bereits alle Updates und Erweiterungen enthalten soll. Darüber hinaus möchte man ein Update bereitstellen, sobald die nächste Generation der Virtual Reality-Hardware von Sony, das PlayStation VR2 Headset, auf dem Markt ist.

Weiter zum Video