Bose Sport Open Earbuds: Sport-Kopfhörer mit OpenAudio lassen das Ohr frei

Die Bose Sport Open Earbuds richten sich an Sportler, die ihre Umgebung beim Sport weiterhin wahrnehmen möchten und keine den Gehörgang abdichtenden In-Ear-Kopfhörer verwenden wollen. Statt in das Ohr gesteckt zu werden oder dieses vollständig abzudecken, liegen die Sport Open Earbuds lediglich über dem oberen Bereich der Ohren.

Melomania Touch im Test: Sehr guter Klang im neuen Design von Cambridge Audio

Mit den kabellosen In-Ears Melomania Touch verabschiedet sich Cambridge Audio vom Frankenstein-Design der Melomania 1, hält aber am sehr guten Klang fest. Über eine App sind zudem Anpassungen etwa bei der Intensität des Transparenzmodus und Firmware-Updates möglich.

ELO X Stereo, 7.1 USB & Air im Test: Drei Roccat-Headsets von der Stange

In der neuen ELO-Serie von Roccat buhlen zum Start drei neue Headsets um die Gunst der Käufer: ELO X Stereo, ELO 7.1 USB & ELO 7.1 Air. Doch nicht nur Klang- und Mikrofonqualität zeigen erneut, dass die wahren Bedürfnisse der Kunden abermals nicht im Fokus lagen. Der Aufdruck „Gaming“ und LEDs retten das Gesamtbild nicht.

HyperX Solocast im Test: USB-Mikrofon für Streamer und Podcaster für 75 Euro

Das Kondensator-Standmikrofon HyperX Solocast bietet Streamern und Podcastern für 75 Euro einen guten Einstieg in höhere Klangsphären. Gegenüber der teureren Konkurrenz gilt es aber auch mit Einschränkungen zu leben: Vor allem die schlechte Entkopplung macht dem Solocast zu schaffen.

Community Fotowettbewerb: Abstimmung zum Thema „Silhouetten“ [Notiz]

Der monatliche Fotowettbewerb der ComputerBase-Community steht kurz vor Weihnachten im Zeichen von Silhouetten und endet nun mit der Abstimmung des besten Bildes. Die Abstimmung umfasst dieses Mal insgesamt 30 Aufnahmen. Jetzt geht es darum, den Sieger zu ermitteln.

Razer Hammerhead TWS Pro im Test: Niedrig-Latenz-In-Ears mit sehr gutem Klang und ANC

Die Razer Hammerhead True Wireless Pro überzeugen mit einem sehr guten Klang, einem guten ANC und einem Gaming-Mode, der die Latenz geräteunabhängig auf 60 ms reduziert. Auch bei der Telefonie überzeugen die kabellosen In-Ears. Details bei der Bedienung sollte Razer aber noch mit einem Update verbessern.

Im Test vor 15 Jahren: Unbequem war bei Headsets die Norm

Neben der Audioqualität ist für ein gutes Headset vor allem wichtig, dass es bequem ist und beim Tragen nicht schmerzt. Vor 15 Jahren untersuchte ComputerBase zwölf Headsets (Test) auf ihren Tragekomfort. Überzeugen konnten am Ende davon nur zwei, alle anderen waren zu unbequem.

Skullcandy Crusher Evo im Test: Ein Bassregler sorgt für Schwingung am Ohr

tl;dr: Der Skullcandy Crusher Evo bietet einen Hörtest für individuelle Klanganpassungen und einen stufenlosen Bassregler für einen optionalen, rüttelnden Bass. Der Effekt des „Sensory Haptic Bass“ ist je nach Titel sehr unterschiedlich, aber weiterhin ein besonderes Alleinstellungsmerkmal.

Scendo Snapods im Test: Die kabellosen In-Ears für das MagSafe des iPhone 12

tl;dr: Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Scendo Snapods haften magnetisch an der Rückseite des Smartphones – künftig auch mit MagSafe des iPhone 12. Die gute Idee ist nicht immer unproblematisch. Die kleinen, leichten Ohrhörer bieten einen klaren, hellen Klang, Bluetooth 5.2, aptX und AAC, aber wenig Extras.

Adidas FWD-01 im Test: Die Herbstkollektion (be)rauscht

tl;dr: Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Adidas FWD-01 mit einem Nackenband aus Stoff bieten einen klaren, guten Klang, eine sehr lange Akkulaufzeit und ein sehr angenehmes Tragegefühl ohne Druck. Ein deutlich hörbares Rauschen macht jedoch den Musikgenuss zunichte.