Resident Evil Re:Verse: Online-Shooter startet am 21. April in die offene Beta

Resident Evil Re:Verse, eine Hommage von Capcom in Form eines Online-Shooters zu den Feierlichkeiten des 25. Jubiläums von Resident Evil, startet am 21. April in eine kurze offene Beta. Der aller erste Teil der genreprägenden Horror-Serie erschien 1996 für die erste PlayStation und ein Jahr später für den Sega Saturn.

Analogue Nt Mini Noir: Retro-Spielkonsole wird noch ein letztes Mal aufgelegt (2. Update)

Analogue wird seine durch einen FPGA zum Nintendo Entertainment System und dessen Mitte 1983 erschienenen Urvater, dem Nintendo Family Computer („Famicom“), kompatible Retro-Spielkonsole noch ein letztes Mal als „Final Edition“ anbieten. Die limitierte Spielkonsole bietet ein eloxiertes Gehäuse und vergoldete Anschlüsse.

Age of Empires 4: Gameplay-Szenen zeigen klassisches Strategiespiel

Erstes Gameplay und Informationen zu Kampagnen sowie Zivilisationen aus Microsofts „Age of Empires: Fan Preview“-Veranstaltung verraten, dass Age of Empires 4 traditionelle Wege geht. Schauplatz wird in Anlehnung an den zweiten Serienteil das Mittelalter. Definitive-Versionen der Klassiker werden zudem ausgebaut.

Epic Games Store: Streit mit Apple zeigt Größe des Verlustgeschäfts

Dass Epic seinen Spiele-Shop quersubventioniert, ist kaum ein Geheimnis. Wie teuer der Versuch ist, mit einem neuen Store in den Markt zu drängen, zeigen Dokumente aus dem Rechtsstreit mit Apple. Auf absehbare Zeit ist der Store ein gigantisches Verlustgeschäft für Epic Games.

Analogue Nt Mini Noir: Retro-Spielkonsole wird noch ein letztes Mal aufgelegt (Update)

Analogue wird seine durch einen FPGA zum Nintendo Entertainment System und dessen Mitte 1983 erschienenen Urvater, dem Nintendo Family Computer („Famicom“), kompatible Retro-Spielkonsole noch ein letztes Mal als „Final Edition“ anbieten. Die limitierte Spielkonsole bietet ein eloxiertes Gehäuse und vergoldete Anschlüsse.

Super Mario Bros.: Eingeschweißtes NES-Spiel für 660.000 US-Dollar versteigert [Notiz]

Das für das Nintendo Entertainment System entwickelte Jump’n’Run Super Mario Bros. von 1985 wurde jetzt für die Rekordsumme von 660.000 US-Dollar versteigert. Damit handelt es sich um das zurzeit wertvollste Videospiel der Welt. Der ehemalige Rekordpreis für ein Spiel wurde bei der Auktion bei weitem übertroffen.

World of Warcraft: Prepaid-Spielzeit nur noch mit 60 Tagen Dauer erhältlich

Blizzard streicht die Angebote für Prepaid-Spielzeit in World of Warcraft zusammen. Künftig gibt es nur noch eine Wahlmöglichkeit: 60 Tage für rund 30 Euro zu kaufen. Blizzard begründet die Änderungen mit einer „Analyse der angebotenen Dienstleistungen in allen Währungen“, die als Grund für die jüngste Änderung angeführt wird.

Hitman 3: Agent 47 widersteht in 7 neuen DLCs den Todsünden [Notiz]

IO Interactive baut Hitman 3 (Test) mit sieben DLCs aus. Jede der Erweiterungen hat jeweils eine der sieben Todsünden zum Thema. Gestartet wird die Reise am 30. März mit „Gier“, die Spieler zurück nach Dubai führt.

Age of Empires IV: Preview-Event im Livestream am 10. April [Notiz]

Bei Neuigkeiten zum Entwicklungsstand von Age of Empires IV zeigt sich Microsoft geizig. Das erste Gameplay-Video ist auch schon wieder über ein Jahr alt. Doch in Kürze soll es ein weiteres Lebenszeichen geben: Am 10. April soll ein „Age of Empires: Fan Preview“ mit Livestream stattfinden.

Crash Bandicoot 4: Genügsames Jump’n’Run erscheint im März für PCs

Wie erwartet schafft es Crash Bandicoot 4 auch auf den PC. Auf neuen Konsolen und der Switch, die mit einem gelungenen Port lockt, gibt es das Spiel seit heute, Windows-Rechner müssen noch bis zum 26. März warten. Die Systemanforderungen bleiben selbst in der empfohlenen Konfiguration niedrig.