Epic Games & Nvidia: GeForce Now bringt Fortnite Mobile zurück auf Apple iOS

Vor anderthalb Jahren wurde Fortnite aufgrund eines Rechtsstreits mit Apple aus dem App Store entfernt. Laut Apple soll Fortnite erst nach Beendigung des Rechtsstreits wieder in den Store aufgenommen werden – das kann noch Jahre dauern. Nun gibt es die „Mobile-Version“ aber per GeForce Now. ComputerBase hat das ausprobiert.

X670(E)-Platinen zur Computex: ASRock und Gigabyte zeigen erste Boards für Ryzen 7000

Auf der Computex 2022 zeigen die ersten Mainboardhersteller ihre ersten Hauptplatinen mit dem neuen Sockel AM5 und dem X670(E)-Chipsatz für die neuen Desktop-Prozessoren der Serie AMD Ryzen 7000 alias Raphael, über die AMD selbst in einer Keynote unter dem Motto „Innovationen für PC und Notebook“ reden wird.

Phonopolis: Wunderschönes Adventure der Machinarium-Macher

Das tschechische Studio Amanita Design – bekannt für Machinarium – macht ein neues Spiel: das Adventure Phonopolis. Das sieht vor allem zauberhaft aus. Alle weiteren Infos gibt es nach dem Klick.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht – aber manchmal da erweckt der Anblick eines neu angekündigten Spiel bei mir innerhalb von Sekunden Begehrlichkeiten. So auch beim neuen Adventure Phonopolis von Amanita Design, die wir schon von Samorost, Creaks oder eben Machinarium kennen. Das tschechische Indie-Kollektiv hat es in puncto Optik einfach drauf, ich finde den Look geradezu sensationell.

Zudem gibt es auch schon ein paar optische Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Grafikstils, und hübsche Artworks auch noch. Einflüsse sind laut Amanita Kunstströmungen wie Konstruktivismus und Futurismus sowie ihr gesellschaftlicher Einfluss als Propagandawerkzeug. Phonopolis ist das erste 3D-Spiel für das Team, aber weil’s noch ein bisschen aufwendiger ist (und cool aussieht), haben sie die Kulissen vorher aus Pappe gebaut. Für Bewegtbilder vom Spiel scrollt ihr übrigens einfach nach unten zum Trailer.

Doch es gibt weitere handfeste Infos von den Machern selbst: Der Titel erscheint für PC (Steam), aber auch für Konsolen – einen Termin gibt es leider noch nicht, man solle jedoch nicht „mit einem Release binnen Jahresfrist“ rechnen. Thematisch geht es um die Manipulation von Menschen und die Frage nach Invidualismus, trotzdem soll es sich um unbeschwertes Spiel handeln. Wir schlüpfen in die Rolle von Felix, einem nachdenklichen jungen Mann, der in einem dystopischen Regime feststeckt – und er muss den bösen Führer dieses Staates davon abhalten, den „absoluten Ton“ zu spielen. Na, wenn das nicht mysteriös klingt… Spielerisch soll Phonopolis sowohl Puzzle- als auch Erkundungselemente bieten – hier bleibt Amanita Design aber noch sehr vage.

Krisenbewältigung: Twitter will Tweets mit Falsch­informationen verbergen

Twitter kündigt eine neue Richtlinie für den Umgang mit Fehlinformationen in Krisenzeiten an, die neue Standards für den Umgang mit Tweets vorsieht, die falsche oder irreführende Aussagen enthalten. Das soziale Netzwerk sehe sich in der Verantwortung, Menschen in Notlage verlässliche Informationen zu liefern.

TheA500 Mini im Test: Der Kult-Computer für Retro-Nostalgiker

Mit dem TheA500 Mini veröffentlicht Retro Games nach dem TheVIC20 und dem TheC64 die dritte Emu-Konsole, die neben dem Amiga 500 noch weitere Modelle unterstützt. Die technische Umsetzung überzeugt in vielen Belangen, die kaum vorhandene Joystick-Unterstützung schmälert das Retro-Gefühl jedoch stark.

Mehr Barrierefreiheit bei Kratos & Atreus

Anlässlich des Welttages der Barrierefreiheit am 19. Mai hat Sony Santa Monica auf die über 60 Barrierefreiheits-Optionen von God of War Ragnarök hingewiesen – von Audiohinweisen bis hin zu Hochkontrast-Modus.

Mila Pavlin, die Lead-UX-Designerin des Spiels, geht in ihrem Beitrag auf dem offiziellen PlayStation-Blog auf die Bemühungen des God of War Ragnarök-Teams ein, möglichst vielen Menschen das Zocken des lang ersehnten Blockbusters zu ermöglichen: Es geht u.a. um die Lesbarkeit von Menü und Untertiteln, um die Benutzeroberfläche, um übernommene Hilfestellungen aus der PC-Version vom Januar, Hinweiszeiger, automatisches Blocken, Audio-Hilfen & vieles mehr.

Die konkreten Barrierefreiheits-Helfer sind laut Sony:

  • Sprint/automatischer Sprint: Ihr sprintet, während ihr den Stick haltet, und bleibt stehen, wenn ihr ihn loslasst.  Wenn “Automatischer Sprint” aktiviert ist, könnt ihr anfangen zu sprinten, indem ihr den Bewegungs-Stick für eine kurze Zeit nach vorne in eine Richtung drückt. Wie lange es dauert, bis der automatische Sprint aktiviert wird, könnt ihr selbst festlegen.
  • Dauerhaftes Fadenkreuz: Wenn ihr einen zusätzlichen Fokuspunkt benötigt, um Schwindelgefühlen entgegenzuwirken, oder einfach nur eine dauerhafte Markierung der Bildschirmmitte haben wollt, bieten wir die Möglichkeit, einen Mittelpunkt in drei verschiedenen Größen und sieben verschiedenen Farben zu aktivieren.
  • Anvisieren: Ihr könnt wählen, ob ihr die Anvisierstellung halten oder ein- und ausschalten wollt.
  • Blocken: Ihr könnt die Schutzstellung entweder halten oder ein- und ausschalten.
  • Größe von Untertiteln und Bildunterschriften: Wir haben die Mindestgröße des Textes erhöht und eine neue Skalierung hinzugefügt. Dazu gehört auch eine extragroße Textgröße, damit Untertitel und Bildunterschriften besser lesbar sind. Außerdem haben wir einen größeren Textbereich eingerichtet, um den Standards für Fernseh- und Filmuntertitel zu entsprechen.
  • Farben für Untertitel und Bildunterschriften: Ihr könnt die Farben der Sprechernamen, des Untertiteltextes und der Bildunterschriften individuell anpassen. Dabei könnt ihr zwischen sieben verschiedenen Farben wählen.
  • Sprechernamen: Wie in God of War (2018) könnt ihr die Sprechernamen ein- oder ausblenden. Ihr könnt diese Größe unabhängig von der Textgröße der Benutzeroberfläche einstellen.
  • Bildunterschriften: Mit den erweiterten Bildunterschriften für Soundeffekte gibt es jetzt mehrere neue Möglichkeiten, den Sound im Spiel zu verstehen. Wir haben Bildunterschriften sowohl für Film- als auch Spielsequenzen hinzugefügt, um ein umfassendes Verständnis der Soundlandschaft der Welt zu ermöglichen. Außerdem könnt ihr Untertitel für wichtige Spiel-Informationen aktivieren, um das Verständnis von Rätseln und Erzählungen zu erleichtern.
  • Hintergrundunschärfe für Untertitel und Bildunterschriften: Wir haben Optionen eingebaut, die es ermöglichen, den Hintergrund hinter Untertiteln und Bildunterschriften unscharf zu machen, sodass diese in komplexen Szenen besser lesbar sind.
  • Untertitel-Hintergrund: Zusätzlich zur Unschärfe haben wir Optionen hinzugefügt, mit denen der Hintergrund der Untertitel abgedunkelt werden kann, um die Lesbarkeit bei Schnee zu verbessern.
  • Richtungsanzeiger: Wichtige Spiel-Sounds haben jetzt einen optionalen Richtungsanzeiger, der die Richtung anzeigt, aus der ein Sound kommt. Dieser Richtungsanzeiger hilft euch bei der Orientierung in Rätseln, in denen Sounds vorkommen, und zeigt euch die Quelle eines wichtigen Sounds an. Textgröße/Symbolgröße: Mit einer vollständig überarbeiteten und reaktionsfähigen Benutzeroberfläche und einer größeren Mindesttextgröße, die deutlich skaliert werden kann, ist das Lesen von Text auf dem Bildschirm einfacher denn je.
  • Controller-Neuzuweisung: Wir haben unser Controller-Zuweisungssystem überarbeitet, um euch die Möglichkeit zu geben, eure Tastenkonfigurationen in God of War Ragnarök anzupassen. Es wird eine große Auswahl an voreingestellten Layouts geben, sowie Unterstützung für benutzerdefinierte Controller-Zuweisungen. Einzelne Tasten können ausgetauscht werden und für ausgewählte komplexe Aktionen könnt ihr alternative Konfigurationen aus einer Liste von Voreinstellungen wählen. Für bestimmte Aktionen, die mehr als eine Taste erfordern, bieten wir mehrere Möglichkeiten zur Anpassung des Spielerlebnisses, darunter Touchpad-Verknüpfungen für Dinge wie Wut der Spartaner, Navigationshilfe und Schnelldrehung.
  • Hochkontrast-Modus: Mit unserem neuen kontrastreichen Farbmodus könnt ihr Objekten im Spiel wie Zielen, Gegnern und anderen Charakteren sowie einer Vielzahl von Gegenstandstypen eine Farbe zuweisen. Wenn dieser Modus aktiviert ist, wird eine Farbebene auf Charaktere angewendet, die sie vor dem Hintergrund besser sichtbar macht. Optional lässt sich der Hintergrund entsättigen, um den Kontrast weiter zu erhöhen.
  • Navigationshilfe: Neu in God of War ist das Kameranavigationssystem, mit dem ihr euren Blick auf euer Kompassziel richten könnt. Wenn ihr euch nicht im Kampf befindet, könnt ihr durch Drücken der Navigationshilfetaste euren Blick in Richtung des nächsten Story-Ziels lenken.
  • Bewegungshilfe: Das Springen über Lücken, das Erklimmen, das Überwinden von Hindernissen und andere Bewegungsfunktionen können jetzt auf Grundlage der Richtung, die ihr drückt, automatisiert werden.
  • Hilfe +: Fügt interaktionsbasierte Bewegungen wie Klettern, Kriechen und Durchzwängen hinzu.
  • Audiohinweise: Wir haben mit jeder Interaktionsaufforderung auf dem Bildschirm ein akustisches Signal verknüpft, sodass ihr bei der Verwendung dieser Funktion hören könnt, wenn ein Interaktionssymbol in der Nähe ist und wenn die Aufforderung aktiv wird. Die Audiohinweise erstrecken sich auch auf zusätzliche Kampfhinweise wie Ringe für nicht blockierbare Angriffe, Hinweise zum Zielen und Hinweise zum Waffenwechsel. Die Lautstärke der Audiohinweise kann unabhängig von den anderen Lautstärkereglern eingestellt werden, sodass ihr sie nach euren Bedürfnissen anpassen könnt.

Update auf Windows 11: Sun Valley für alle und Sun Valley 2 kurz vor RTM-Status (Update)

Während Microsoft das Update auf Windows 11 21H2 („Sun Valley“) jetzt für alle berechtigten – sprich kompatiblen – Computersysteme bereitstellt, sind auch die Entwicklungsarbeiten am kommenden Windows 11 22H2 („Sun Valley 2“) so gut wie abgeschlossen und der Wechsel auf den finalen RTM-Status steht kurz bevor.

GTA 5 hat sich 165 Millionen mal verkauft

Grand Theft Auto 5 hat beinahe zehn Jahre auf dem Buckel, erschien mittlerweile auf drei unterschiedlichen Konsolengenerationen. Doch die Nachfrage bleibt ungebrochen: Take-Two vermeldet einen neuen Absatzrekord.

Take-Two Interactive hat starke Quartalszahlen vermeldet, viel interessanter als Gewinne und Überschüsse klingen aber die nackten Verkaufszahlen ihrer größten Franchise. GTA 5 hat mittlerweile die Marke von 165 Millionen verkauften Exemplaren überschritten und ist damit das bei weitem erfolgreichste Videospiel der Welt im Vollpreissegment. Minecraft, das auch bei Wikipedia die Sales-Liste anführt, kostete schließlich stets viel weniger als Rockstars Open-World-Krimi.

Auch dank der starken Verkaufszahlen auf Xbox Series X und PS5 – die Version für die beiden Next-Gen-Konsolen erschien ja erst im März 2022 – sind das noch einmal fünf Millionen mehr als beim letzten Report von Take-Two. Insgesamt durchbricht die gesamte Grand-Theft-Auto-Reihe damit die Schallmauer von 375 Millionen Spielen; ganz passabel, wenn man bedenkt wie der Geistesblitz der Lemmings-Erfinder einst seine ersten Verbrechen aus der Vogelperspektive beging…

Davon ist Rockstars zweiter Goldesel noch ein Stück entfernt, doch auch Red Dead Redemption 2 bringt es mittlerweile auf Absatzahlen von 44 Millionen; und dafür hat es nicht mal Versionen für mehrere Hardware-Generationen gebraucht.

WRC Generations: Neues Rally-Spiel fährt vor

Die französischen Rennspiel-Pros Kylotonn Racing wollen es noch einmal wissen: Ihr neuer Offroad-Raser heißt nicht WRC 11, sondern WRC Generations. Mit dabei: über 37 legendäre Autos & erstmals Hybrid-Boliden.

Vom letzten WRC-Ableger desselben Studios waren wir nicht so begeistert, doch vielleicht kann Kylotonn bei ihrer voraussichtlich letzten WRC-Episode (die Lizenz geht 2023 an Codemasters) einen sauberen Abschluss hinbekommen. In puncto Fahrspaß und -physik liegt dabei gar nicht mal viel im Argen, doch technisch sollten die Franzosen nachlegen. Zudem hat das Kursdesign der WRC-Serie in den letzten Jahren regelmäßig abgeliefert – auch wenn die ersten Bilder vom Spiel technisch nicht gerade viel hergeben, sind wir also verhalten positiv. Den (schickeren) Trailer findet ihr unten.

Natürlich gibt es erstmal einen Schwung offizielle Infos vom Hersteller: Das Spiel erscheint diesen Herbst – für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S sowie PC. Es ist laut Nacon „das Ergebnis einer siebenjährigen Zusammenarbeit mit bekannten Profis, die bereits zuvor bei WRC 10 und WRC 9 mitgewirkt haben, und der neueste Teil der authentischen Rallye-Rennsimulationsreihe, die den Fans die Chance gibt, leistungsstarke Fahrzeuge auf berühmten Strecken zu fahren. Selten kam ein Spiel so nah an die reale Rallye-Weltmeisterschaft heran. Die diesjährige WRC-Simulation wurde von Profis gelobt und mit zahlreichen Verbesserungen und Optimierungen versehen, die von der Community gewünscht wurden. Genau wie in der realen WRC gibt es auch in WRC Generations ein wichtiges neues Wettbewerbsfeature: Hybridautos. Die Mischung aus Elektro- und Verbrennungsmotoren ermöglicht ein neues Fahrgefühl sowohl in Bezug auf die Physik als auch durch ein überarbeitetes Sounddesign.“

Weitere Features/Zahlen zum Spiel sind:

  • mehr als 37 legendäre Autos
  • 13 Rallyes der Saison 2022
  • plus 9 weitere Schauplätze
  • insgesamt 22 verschiedene Länder & 165 Sonderprüfungen
  • eine neue schwedischen Strecke, die einzige komplett verschneite Rallye
  • neue Singleplayer- und Online-Inhalte
  • Option, Autos mit Hybridantrieb zu managen, jetzt im Fertigkeiten-Baum
  • Ligamodus mit täglichen und wöchentlichen Herausforderungen
  • Teamsystem (Team beitreten oder ein eigenes erstellen)
  • Editor mit einer Vielzahl von Lackierungen und Aufklebern
  • Trainingsrennen auf geteiltem Bildschirm oder online
  • Beifahrer-Modus

Weiter zum Video

Roccat Kone XP im Test: RGB-Allrounder-Maus mit Kone-Pro- und Aimo-Genen

Nach einigen Shooter-Kones lässt Roccat wieder eine Allround-Kone in den Fußstapfen der Kone Aimo Remastered folgen. Die auf der Kone Pro basierende Kone XP gefällt nicht nur wegen ihrer opulenten RGB-Beleuchtung und spielt auf einem Niveau mit Logitechs und Razers Gegenstücken. Mit ihrem UVP-nahen Preis ist sie aber arg teuer.